aukio-Logo
heidiselbst
alternativer_text


    Mein ganz subjektives Lexikon der Kunst.
    Was Sie schon immer über die Kunst wissen wollten -
    aber bisher nicht zu fragen wagten...

    Wird fortgesetzt.

    Mehr Infos auf Wikipedia:   pfeil

    Kunst - letzte Zuflucht der Individualisten ?



    Mein Werk entwickelte sich in längeren und langen Perioden. Trends und Tagesaktualitäten haben mich nie berührt. Formale und inhaltliche Veränderungen folgten stets einer inneren Logik. Ich habe kaum Vorbilder, mein Werk steht für sich.

    Immer wieder drängt es mich zur Zeichnung. Das ist nicht verwunderlich, denn da komme ich auch her, ursprünglich wollte ich sogar naturwissenschaftliche Zeichnerin werden.

    Mit meinem Zyklus »FRAGMENTE«  pfeil mache ich den Versuch, die geometrischen Figuren Fünfeck, Viereck, Dreieck und Kreis, erweitert durch Ellipsen, Linien und Buchstaben in immer neuen Kombinationen darzustellen. Dabei versuche ich, Wiederholungen zu vermeiden. Im Kontrast der Formen und Farben mit Schwarz und Weiss entsteht ein fragmentiertes Gesamtbild das zur Interpretation einlädt.


    Bilder: © Heide Schmidt-Lippe | »LABYRINTH« | 2015   Pfeil

    Kaleidoskop des Lebens Itallation Durst

    Bilder: © Heide Schmidt-Lippe | »KALEIDOSKOP DES LEBENS XII« | 2015   Pfeil

    INSTALLATION »MASKEN / FAMILIENBANDE« | 2012  Pfeil

    »DURST« | 2012  Pfeil


    In meinem Zyklus »Fragmente«  pfeil zeige ich ein buntes Sammelsurium eigenartiger Lebewesen und skurriler Vegetationen. Phantasiegebilde, die mir in Entspannungsphasen aus den Faserstiften quellen.

    Mit diesen Arbeiten korrespondieren meine neueren »Kopf-Stelen«. Es sind mit Leder oder Filz ausdrucksstark benähte, lebensgroße Polystyrol-Köpfe.



    Television I Der Unfall Performance

    Bilder: © Heide Schmidt-Lippe
    TELEVISION II | 1985  Pfeil
    UNFALL (Die Gaffer) | 1984  Pfeil
    PERFORMANCE I | DEMASKIERUNG | 2012  Pfeil




    © Heide Schmidt-Lippe | Fischfrühstück | 1988  pfeil



    Meine Haupwerke finden sich jedoch im Zyklus
    »LEBENSRÄUME«
      pfeil

    Es sind großformatigen Bilder, von denen die Journalistin Freia Oliv im STARNBERGER MERKUR schwärmte: »Erfrischend farbig und wirklich groß.«.
    Dem ist nichts hinzuzufügen...



    © Heide Schmidt-Lippe | BIOTOP | Zyklus »LEBENSRÄUME» | 2002  Pfeil



    WikipediaDieser Text basiert auf Artikeln aus der freien Enzyklopädie Wikipedia
    und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung).  0
    In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.   0